Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rostschutz von Scheibenbremsen
#1
Wenn nicht regelmäßig gebremst wird, verrosten Bremsscheiben hoffnungslos. Was kann man dagegen tun? Einfetten erscheint mir nicht sinnvoll, da dadurch - meiner Meinung nach - die Bremsbeläge unbrauchbar werden. Wer weiß eine Lösung dieses Problems?
Zitieren
#2
Ich würde das Problem nicht allzu tragisch nehmen, es ist nach meiner Erfahrung nur Flugrost, also mit richtigen Einkerbungen ist kaum zu rechnen.
IN der Garage ist es ohnedies kaum zu befürchten und der Parkplatz im Freien spart Geld, bringt aber Ärger mit Rost, wobei die Bremsen eher noch billig sind.
G
Old Rusty
Zitieren
#3
Ich seh das wie Egon. Bremsscheiben verrosten nicht wirklich. Es legt sich nur etwas Flugrost an, der nach ein paar mal Bremsen wieder weg ist. Ist nur eine Blöde Masche von geldgierigen Mechanikern Bremsscheiben als rostig zu bezeichnen.
Mit einfetten hast zwar keinen Rost mehr auf den Bremsscheiben, aber auch keine Bremswirkung mehr.
Gruss Chris
Zitieren
#4
Von Fett auf den Bremsscheiben würd´ ich abraten Omg , auch sonst stimme ich den Kollegen zu Wink
Zitieren
#5
(17.10.2015, 17:10)Rapo schrieb: Von Fett auf den Bremsscheiben würd´ ich abraten Omg , auch sonst stimme ich den Kollegen zu Wink

Da fällt mir eine sehr laute Geschichte ein:unser Old Beddle (Bedfordfahrgestell mit mieserablen Trommelbremsen, die sich nie
wirklich richig gleichmässig einstellen ließen (Trick beim Überprüfen: vorher eine Runde im 1. rund den Häuserblock und fest bremsen-
dann waren die Werte habwegs akzeptabel).
Wir waren in Südtirol auf den alten Kriegsschauplätzen unterwegs, viel Berg und -auch leider-Tal.Da fing die rechte Vorderbremse
ab so was von laut zu werden (eine Art Quietschgeräusch), dass man es wirklich bis zum nächsten Tal gehört hat-berichtete mein
Reisegenosse..
Hab versucht, den Belag abzuschmirgeln, die Kante brechen-nix der hat monatelang gequietsch-auf einmal war es aus Big Grin
da waren nämlich inzwischen Scheibenbremsen drauf....
Wir vermuten, dass die Trommeln einfach zu wenig Wandstärke haben und daher bei gewissen annützungsstadien dieses
grausliche Konzert veranstalten...
G
G
Zitieren
#6
Gegen quietschen hätte schmieren vermutlich geholfen ... Big Grin
LG.
Zitieren
#7
Schmieren ist nicht so einfach, da muss man das richtige Mittel erwischen, sonst hilft es nix-ist doch kloar?
In meinem Sonderschrank habe ich da Schmierpaste P gefunden, die muss aber für Politiker gedacht sein, riecht deutlich nach Kaviar..
Daneben steht noch eine angefangende Dose mit der Bezeichnung BP und riecht wie Slibowitz und Knoblauch-war für Reisen am Balkan gekauft worden...
die Schachtel mit den Nylonstrümpfen kann ich wohl inzwischen "entsorgen", wie doch die Zeit vergeht..
G
G
Zitieren
#8
hi

(16.10.2015, 22:46)Skipperknipp schrieb: ...verrosten Bremsscheiben hoffnungslos...

wo steht denn das auto, dasz es so viel rostet? abhilfe bringt ein stellplatz, wo zumindest von unten keine feuchtigkeit kommt, besser noch eine garage.

regelmaessig verrostete scheiben bringen einen hohen verschleiss, sowohl bei den scheiben, alsauch bei den belaegen.
im normalfall rosten die scheiben auch unter den belaegen nicht, dh sie werden unregelmaessig abgeschliffen und haben keine durchgehend gleiche staerke mehr.

erik
ps: nach regenfahrten koennen die scheiben natuerlich auch feucht sein, dh anschliessend sauber machen
Zitieren
#9
(20.10.2015, 10:23)rainer3 schrieb: hi,das mit dem Saubermachen nach Regen mag vilellecht für einen 500,000.-€ Spekulationsoldtimer Sinn machen,
unsere üblichen Autos sind zum Fahren im Freien bei jeder Witterung konzipiert.
Man muss das auch immer wiederLeuten klarmachen die sich darüber alterieren, dass man sein Motorboot im Winter nicht super zugedeckt im Kleiderkasten aufbewahrt.. Big Grin
Eines soll man allerdings wirklich unbedingt vermeiden:ein Fahrzeug auf einer Wiese oder auf blnaker ERde(Sand abstellen) Exclamation das bringt grausliche Feuchte von unten-und das jeden Tag..
Gruß
Gerald

(16.10.2015, 22:46)Skipperknipp schrieb: ...verrosten Bremsscheiben hoffnungslos...

wo steht denn das auto, dasz es so viel rostet? abhilfe bringt ein stellplatz, wo zumindest von unten keine feuchtigkeit kommt, besser noch eine garage.

regelmaessig verrostete scheiben bringen einen hohen verschleiss, sowohl bei den scheiben, alsauch bei den belaegen.
im normalfall rosten die scheiben auch unter den belaegen nicht, dh sie werden unregelmaessig abgeschliffen und haben keine durchgehend gleiche staerke mehr.

erik
ps: nach regenfahrten koennen die scheiben natuerlich auch feucht sein, dh anschliessend sauber machen
Zitieren
#10
hi

(21.10.2015, 21:51)egon schrieb: das mit dem Saubermachen nach Regen mag vilellecht für einen 500,000.-€ Spekulationsoldtimer Sinn machen,
unsere üblichen Autos sind zum Fahren im Freien bei jeder Witterung konzipiert.

ja ja, ich geb zu das ist fuer ein alltagsauto uebertrieben, aber wenns um laengere standzeiten geht, dann ist damit der erste ansatz gegeben - unnoetig - vor allem wo doch die billigen nachbaubremsscheiben sowieso nix mehr aushalten, aber das ist ein anderes thema und skipperknipp hat sich sowieso schon lange aus diesem thread zurueckgezogen

e
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste