Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Milletrecento
#1
Jetzt bin ich über dieses aktuelle Inserat "drübergestolpert".

Ein Fiat 1300.

An sich werden nicht so viele in dem Zustand angeboten, denke ich jedenfalls so.  Was sagt die "Fiat Gemeinde" im Forum dazu ?

Und bei dem einem Foto, wo der Motorraum fotografiert wurde, ist unterhalb vom Typenschild eine relativ große Öffnung zum Radkasten. Schaut irgendwie, wie rausgeschnitten aus.  Oder ist das bei dem Auto so ?

Der Preis wäre an sich OK. wenn die Beschreibung so in etwa dem tatsächlichen Zustand entspricht (dazu auch noch ein geschontes Frauenauto, zumindestens lt. der Typenscheineintragung Smile ).

https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtwa...166433453/

   
Zitieren
#2
Hallo,

die üblichen Widersprüche:
- wenn er schon einmal lackiert wurde, ist er eben nicht mehr im "Originalzustand", da sollte man auch an den verdächtigen Stellen genauer hinschauen, ob es nicht nur eine "Schauraumlackierung" ist
- die Flecken auf den Sitzen lassen darauf schließen, dass er schon einmal im Freien gestanden ist (mit offenem Fenster?) - wahrscheinlich eh beim Fiat-Händler.
- wenn er "...vom Pickerl nicht weit entfernt ist..." warum macht der Verkäufer das nicht? Aber mit "kranker" Bremse kann man sich gut um eine Probefahrt drücken - siehe Probleme im nächsten Punkt:
- Wenn ein Auto so lange gestanden ist, kommt das komplette Programm: Zylinderkopf überholen, Wasserpumpe, Kühler, Auspuffanlage... (ist mit Bremse - 1x alles neu - und Reifen so das Standardprogramm bei den Fahrzeugen mit auffallend wenig km und langer Standzeit).

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#3
Ergänzung:

das Loch im Motorraum unterm Typenschild) könnte so sein (zumindest gibt es auf Bildern in der Betriebsanleitung auch so etwas), ist aber natürlich eine sehr verdächtige Stelle (hinter der Batterie!)
Zitieren
#4
@karl eder

Danke für die Tipps.   Da hast natürlich vollkommen recht, dieses Risiko ist da, die der Standschäden.

Grüße

Peter
Zitieren
#5
Die Anzeige ist leider nicht mehr verfügbar , aber ich glaube es ging um dieses "Loch" im Motorraum:
   
Hat meiner auch, gehört scheinbar so - die Erklärung:
   
Links ist dort das Lenkgetriebe untergebracht, vielleicht gab´s die Dinger für den Export auch rechtsgelenkt Huh
Zitieren
#6
(19.09.2016, 18:49)Rapo schrieb: Die Anzeige ist leider nicht mehr verfügbar , aber ich glaube es ging um dieses "Loch" im Motorraum:

Hat meiner auch, gehört scheinbar so - die Erklärung:

Links ist dort das Lenkgetriebe untergebracht, vielleicht gab´s die Dinger für den Export auch rechtsgelenkt Huh

Genau, das ist die Öffnung ...
Zitieren
#7
Hallo,

besonders italienische Fahrzeuge wurden sehr lange auch rechtsgelenkt angeboten, bei Lancia war das sogar bis in die 50er Jahre serienmäßig. Angeblich war es in Italien auch noch lange Zeit für LKW Vorschrift, mit der Begründung, dass bei einem Unfall der Fahrer nicht verletzt wird, bzw. auf schmalen Straßen besser "rechts" fahren kann.

Wäre daher nicht unüblich.

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#8
(20.09.2016, 14:56)Karl Eder schrieb: Hallo,

besonders italienische Fahrzeuge wurden sehr lange auch rechtsgelenkt angeboten

Das stimmt absolut.  Die Lkw waren in Italien eine sehr lange Zeit rechtsgelenkt.  Da kann ich mich gut erinnern. Bei meinen Reisen nach Italien ist mir das immer wieder aufgefallen. Das war jedenfalls in den 70er und vielleicht sogar in den 80er Jahren so. In Italien waren die meisten Lkw´s rechtsgelenkt.

Und eine ganz andere Geschichte.  Das habe ich jetzt mal so zufällig nachgelesen.  Die Ferrari Fahrzeuge waren in den 50ern und sogar a bißl in den 60ern sehr oft rechtgelenkt.  Das ist allgemein nicht so bekannt. Aber es war so.  Warum das auch so war ?

Und meine persönliche Erfahrung dazu.  Also ich habe Rechtslenker.  Man hat den Fahrbahnrand natürlich voll im Auge. Und die Überholvorgänge sind auch kein Problem. Man lässt sich 10 m zurück fallen und dann geht es problemlos.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste