Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Käfer
#1
Nach dem ich jetzt dieses Foto gesehen habe, sehe ich den vom VW hergestellten Käfer als einen schwachbrüstigen Versuch ein Auto mit der Bezeichnung Käfer herzustellen.

Weil .... das hier ist der echte Käfer. Big Grin Big Grin Big Grin

   

Wer weiß was das für ein Fabrikat ist und vielleicht wo dieses Auto steht ... wofür dieses wundervolle Glasdach gebaut worden ist ... usw.  ?  

Das hintere Kennzeichen könnte möglicherweise ein altes tschechisches Lkw Kennzeichen sein.
Antworten
#2
Ich war zuerst der Meinung, dass das ein umgebauter Ami ist.  Nur durch die Motorhaube war ich etwas unsicher. 

Aber es ist ein  Horch 853 , Baujahr 1941. 

   

Das ist natürlich schon herb, so ein wertvolles Auto aufzuschneiden und umzubauen.  Na ja, dafür gibt es z.B. in Österreich das Steyr Rundfunk-/ Lautsprecherauto  (vor kurzem im Forum). 

Der folgende Link zum Original  Horch Serie 850.  Waren tolle Autos.

https://de.wikipedia.org/wiki/Horch_850
Antworten
#3
Stimmt es, daß der spätere Audi aus dem Horch hervorging?
Ford Taunus Turnier 1,6GL, 1977
VW Polo II 86c, 1984
Opel Vectra B Caravan, 1998
Seat Alhambra TDI "Taxi Orange", 2000
Antworten
#4
(06.04.2017, 14:01)Polo II schrieb: Stimmt es, daß der spätere Audi aus dem Horch hervorging?

Hallo Martin,

stimmt.  Aus Horch ist dann Audi geworden.

Grüße

Peter
Antworten
#5
Danke für die Bestätigung.
Ja, so wie ich gehört habe, wurde der Name Audi in Anlehnung an Audio (= Akkustik, hören) hergeleitet, eben von Horch - höre.

LG
Ford Taunus Turnier 1,6GL, 1977
VW Polo II 86c, 1984
Opel Vectra B Caravan, 1998
Seat Alhambra TDI "Taxi Orange", 2000
Antworten
#6
Hallo,

das muss man schon historisch differenzierter betrachten: ist jetzt die Geschichte von Horch und Audi im Zeitraum 1900 - 1910 (endend 1945 - 1947) gemeint oder Audi ab 1966.
Die geschichtlichen Zusammenhänge sind nicht so einfach wie sie der Auweh (oder so ähnlich) Konzern heute gerne darstellt.

Das Fahrzeug an sich scheint ein Zeitzeuge zu sein, und die Geschichte wie es entstanden ist sicher interessanter als manches noch so perfekt restaurierte Cabrio...

Viele Grüße
Karl
Antworten
#7
(06.04.2017, 21:51)Karl Eder schrieb: Das Fahrzeug an sich scheint ein Zeitzeuge zu sein, und die Geschichte wie es entstanden ist sicher interessanter als manches noch so perfekt restaurierte Cabrio...

Ich habe mich jetzt über das Auto erkundigt.  Es gehört der Freiwilligen Feuerwehr Brno-Komin (das ist ein Außenbezirk von Brünn). 

Hasiči Brno - Komín  (Feuerwehr Brno Komin)
CZ-624 00 Brno - Komín, Jundrovská 55
tel.: +420 541 224 686; 777 605 179

GPS:  49 12 51,38 N,  16 33 31,02 E

Falls wer dieses Auto mal besichtigen möchte Dodgy Rolleyes

Das Basisauto war ein Horch 853 Sport Cabrio ,  Baujahr 1941     (na ganz schön ... gleich das tolle große Sport Cabrio Rolleyes  ... aber wer weiß wie das nach dem Krieg ausgeschaut hat)

Der Horch wurde in der Werkstätte der Feuerwehr in den Jahren 1946 bis 1949 professionell zu einem Einsatzauto umgebaut.  

Das Fahrzeug hat die folgenden Daten:

Zugelassen bis 6 Personen
Motor:  8-Zylinder,  4991ccm, 100PS
Es beinhaltet eine 3-stufige Feuerwehrpumpe der Marke Hrcek & Neugebauer mit einer Leistung von 1.200 L/ min


Die Feuerwehr Brünn besitzt auch noch einen Buick, der ebenfalls in der Werkstätte der Feuerwehr im Jahre 1935 von einem Pkw zu einem Feuerwehrauto umgebaut wurde.

... der Buick ...
   

Fahrwerk Buick Master,  Baujahr 1926,  Umbau zu einem Feuerwehrauto erfolgte 1935.
Zugelassen bis 6 Personen
Motor:  6-Zylinder, 4170ccm,  75PS
Es beinhaltet eine 3-stufige Feuerwehrpumpe der Marke Richter mit einer Leistung von 1.600 L/ min

Scheinbar war die Feuerwehr Brno-Komin vor vielen Jahren fleißig bei der "Herstellung" von Feuerwehrautos.   Aber damals war das wahrscheinlich eh üblich, dass man Feuerwehrautos so gebaut hat.
Antworten
#8
hi

(06.04.2017, 21:51)Karl Eder schrieb: Auweh (oder so ähnlich)
:-)

zum horch cabrio faellt mir immer nur ein auto ein - das von werner pusch, welches ich zuletzt in einer art kohlenbunker mit von jugendlichen eingeschlagenen glaesern stehen gesehen habe - auch schon wieder ueber 10 jahre her, waere also zeit genug gewesen um "perfekt" zu restaurieren (und das sperrdiff wieder auszubauen:-)

erik
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste