Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tagesversicherung
#1
Hallo!
Kennt jemand einen Versicherer, der einen Oldtimer tageweise Kaskoversichert? Habe nämlich ein paar Anfragen für Vermietung an Hochzeitsgesellschaften und möchte, dass das Fahrzeug auch wirklich voll versichert ist.

In Bayern gibts sowas für alle PKW, nur in Ö hab ich nix gefunden.

Freue mich auf Antworten!  Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin
Zitieren
#2
Am besten bei den Versicherungen selbst direkt anrufen.  

Die Kurzzeitversicherungen, z.B. für den Urlaub, gibt es in Österreich seit mind. 40 - 50 Jahren. Da hat mein Vater schon in den 60ern Kasko-Zusatzversicherungen nur für den Urlaub abgeschlossen, wenn es z.B. nach Südeuropa gegangen ist.

Nur, wenn es in Wirklichkeit um eine gewerbliche Tätigkeit geht, dann wäre ich da sehr vorsichtig.  Überhaupt wenn Personen transportiert werden.

Weil, z.B. die Tagesversicherungen  in Deutschland (also Zusatz, Kasko, etc.)  sind auch zweckgebunden.  Und was ich weiß, jedenfalls nicht für den gewerblichen Bereich. Also, jedenfalls nicht für das was Du da vorhast.

Und wenn ein Vorfall passiert dann besteht die Gefahr, dass die nette Hochzeitsgesellschaft auf einmal nicht sehr nett wird. Und die Versicherung zahlt dann vielleicht nicht.

Das ist eben der Unterschied ob man privat ein Auto für eine Hochzeit zur Verfügung stelllt, oder dafür Geld verlangt.
Zitieren
#3
Hallo,

was soll die Kasko in so einem Fall abdecken? Da wird eine Unfallversicherung für die Insassen oder eine Klärung des Deckungsumfanges der Haftpflicht viel wichtiger sein. Also sich wirklich gut beraten lassen.

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#4
Wie schon oben beschrieben. Vorsichtig sein!!!!
Die Kasko zahlt hier mal (fast) gar nix. Ausnahme wäre einer der Hochzeitsgesellschaft macht am Fahrzeug etwas kaputt (Vandalismus) oder es kommt im Zuge des Hochzeitkonvois zu einem Zusammenstoß...
Ich habe mich auch mal interessiert wie das so mit der Vermietung ausschaut: Unglaubliche Hürden tun sich da auf. Man muß unter anderem 5 Jahre Praxis im Taxigewerbe oder als Mietwagenfahrer nachweisen.
Irgendwelche "privaten" Abmachungen tragen eben immer das rechtliche Risiko. Wichtig ist auf jeden Fall eine ausreichende Insassenversicherung und nie und nirgends darf irgendwie von Vermietung oder von Bezahlung die Rede sein ...... sonst steigt die Versicherung aus. Wenn man die Braut des Freundes transportiert und dabei passiert ein Verkehrsunfall mit Verletzung ist das ein Versicherungsfall, solange es eben nicht ein gewerblicher Transport ist.
Eine Oldtimerkasko ist zB bei der VJV in Verbindung mit dem ÖAMTC recht günstig und problemlos möglich. Bis 50000 Euro Fahrzeugwert sogar ohne Gutachten. Aber eben für 1 Jahr und nicht "kurzzeit".
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste