Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heckscheibenwischer
#1
Hi

Ich glaub ich bin einfach zu blöd dafür das zu verstehen. Es geht um meinen Heckscheibenwischer, dieser hat 3 Anschlüsse, plus, minus und ein 3. Kabel auf dem plus spannung kommt sobald der Wischer die Ausgangsposition erreicht. Ich hab mir am Schaltplan die Augen ausgeschaut, aber mir ist nicht klar wie das funktionieren soll. Ein Wischer relais gibt es nur vorne und ich nehme an dass damit auch der hintere gesteuert werden soll.

Das Kabel das in der Heckklappe ist hat 4 Anschlüsse, plus, minus, nochmal plus für die Heckscheibenheizung und noch einen Draht der ist grün/rot und liefert keinen Strom aber auch keine masse, also ein verdächtiger Kandidat für das rote kabel.  Wenn man das grün/rote Kabel mit dem roten Kabel verbindet passiert trotzdem nichts. Also ja, der Wischer wischt und er bleibt wieder dort stehen wo man ihn ausschaltet und nicht in der Endposition...

ABER der Wischer bleibt trotzdem immer da stehen wo man ihn ausschaltet und nicht in der Endposition.

Ich hab echt einen Knopf im Hirn und komm echt nicht drauf.

Ausstattungsvariante ist XTE (weil das am Schaltplan auch immer wieder eingetragen ist)

Jemand eine idee?

Der Teil für den Heckscheibenwischer ist mit einem roten Pfeil markiert.


http://www.charade-g10.net/loom_heck.jpg
Zitieren
#2
So wie ich das sehe wird bei dir über Masse geschalten. Am Motor ist permanent Plus angelegt. Relais gibt es keines, weil laut Schaltplan nur eine Geschwindigkeit und kein Intervall vorhanden ist. Wenn du den Wischer dann ausschaltest sollte im Wischermotor der Strom noch so lange überbrückt werden, bis der Wischer in Endstellung ist und dann über einen Schalter im Wischermotor abgeschalten werden. Wenn das nicht der Fall ist, ist vermutlich der Endabschalter defekt. Ist auch so auf deinem Schaltplan eingezeichnet.
Gruss Chris
Zitieren
#3
Der Endabschalter liefert in dem Moment eine plus Spannung wo der Wischer in seiner Startposition ist (ganz unten), das ist genau anders herum. Kann gut sein, die japaner schalten gerne alles über Masse, auch meine Hupe arbeitet nach diesem Prinzip.

Aber meinst du wirklich dass der endabschalter defekt ist? Und meinst du damit das teil im Heckwischer ? Oder meinst du sollte der im Schalter vom Heckwischer sein? Das ist so für mich aus dem Schaltplan nicht heraus zu lesen. Der Schalter kennt 3 Positionen, Off, on und per wippe "Wasser".
Zitieren
#4
Also
Der Wischermotor liefert von sich aus so lange minus auf R
bis er wieder in der Ruhestellung ist 
über den Schalter wird minus über W geschalten.

   

somit ist die Nocke nur dann wirksam wenn der Wischerschalter auf aus steht  Big Grin
BMW 320 Kabriolett 1938    BMW 501 V8 1956   
BMW 840 Ci 1996            PUCH  DS 50/4 1969
Zitieren
#5
Vielen lieben dank für deine Hilfe, ich schau mir dass das nächste mal an wenn ich wieder in der Garage bin.
Zitieren
#6
Der Schalter ist natürlich im Wischermotor. Ist auch am Bildausschnitt vom Harald zu sehen. Der Schalter muss nicht unbedingt kaputt sein.
Er ist, glaub ich, auch ausser Funktion wenn du Plus und Masse vertauscht hast. Einfach ausprobieren
Gruss Chris
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste