Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Restauration einer Puch DS 50/4 BJ 1969
#21
Zickig vielleicht deswegen weil Sie lange wenig Aufmerksamkeit bekommen hatte Rolleyes  das holt die kleine jetzt alles nach.

Da ist wieder viel passiert bei deiner Daisy, das schöne ist ja bei solchen Mopeds das alles gut und leicht zugänglich ist, läuft jetzt alles wieder ohne Probleme?

lg Thomas
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#22
(21.04.2019, 08:31)siriussilver schrieb: läuft jetzt alles wieder ohne Probleme?
Naja so ganz noch nicht, aber immer besser.
Ich werde jetzt noch einen neuen Zylinder mit einem 14er Bing mit der Übersetzung 13:31 probieren.
Der Hr. Stöckl RBO hat sich wirklich viel Zeit genommen, und mir viel seiner Erfahrung teil haben lassen.
BMW 320 1938  BMW 501 V8 1956  
 BMW 320i E30   BM840Ci E31   
   PUCH  DS 50    PUCMaxi
Zitieren
#23
Ich drück die Daumen, oft hilft da wirklich nur der altbekannte Spruch "probieren geht über Studieren" allerdings muss man es dem Team vom RBO lassen das Sie sich wirklich gut mit der Materie auskennen.

lg
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#24
Ich will euch den RBO jetzt nicht schlechtreden, ist er ja auch nicht. Aber der will sein Zeug auch verkaufen und die Beratung ist somit immer mit Vorbehalt zu geniessen.

Ein Zweitakter ist zwar einfacher aufgebaut als ein Viertakter, aber wenns mal hakt, dann können die Ursachen viel umfangreicher sein.
Was willst genau von der DS haben? Soll sie gut und original funktionieren, soll sie schneller gehen oder mehr PS?
Du musst immer ALLE Komponenten aufeinander abstimmen. Also Luftfilter-Vergaser-Einlasskanal-Zylinder-Kolben-Auslasskanal-und was die meisten vergessen-AUSPUFF.
Wenn du immer noch den original Auspuff draufhast, mit Flöte und allem drum und dran, und der vieleicht auch noch ein bisschen verölt ist, wirst du nicht mehr Leistung oder Geschwindigkeit herausholen als original vorgesehen ist. Auch wenn du einen grösseren Vergaser oder Zylinder einbaust, dann bringt das nix wenn hinten nicht das rauskann was du vorne einfüllst. Das heisst du musst den Resonanzkörper im Auspuff so anpassen, dass nicht zuviel rauskommt und nicht zuviel drinnenbleibt.
Gruss Chris
Zitieren
#25
Natürlich muss man wissen was man haben bzw. erreichen möchte, allerdings hab ich noch nie erlebt das einem was eingeredet/angedreht wird.
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#26
(27.04.2019, 21:10)siriussilver schrieb: Natürlich muss man wissen was man haben bzw. erreichen möchte, allerdings hab ich noch nie erlebt das einem was eingeredet/angedreht wird.

Hab ich ja auch nicht behauptet. Aber er wird dich nicht davon abhalten etwas zu kaufen das nichts bringt. Zum Beispiel einen Alu Zylinder und einen grösseren Vergaser.
Da müsste er auch einen passenden Auspuff dazu verkaufen, den gibts aber nicht. Und dann hast zwar mehr Spritverbrauch und mehr Ablagerungen im Auspuff, aber nur minimal mehr Leistung. Und diese minimale Leistungssteigerung erreiche ich auch mit Originalteilen, wenn ich eine grössere Hauptdüse mit anderer Nadel und einen Sportluftfilter verbaue.
Aber da verdient man halt weniger dran. Wink
Man muss beim 2-Takter halt immer ein Kompletsetup machen und nicht nur einzelne Komponenten tauschen. Und das sagt dir ein Händler nicht. der lässt dich probieren.

Andererseits kann er dich auch nur bedingt beraten, weil er ja nicht weis in welchem Zustand dein Fahrzeug ist. Oder was daran schon geändert wurde.
Gruss Chris
Zitieren
#27
(28.04.2019, 09:29)cris67 schrieb: Andererseits kann er dich auch nur bedingt beraten, weil er ja nicht weis in welchem Zustand dein Fahrzeug ist. Oder was daran schon geändert wurde.

Das kommt ja noch dazu, Ferndiagnosen bei so alten Fahrzeugen kann man sowieso vergessen. Das gleicht dann ein Glücksspiel.
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#28
Also um etwas Licht ins dunkle zu bringen.

Die Daisy hatte schon immer (vor 32 Jahren bekommen)
einen 28er Krümmer samt Sportauspuff
einen 12er Bing mit 60 Düse 
ein 13er Ritzel
einen Gußzylinder 38er
und eine Kopf mit hoher Kompression 

da ist sie damals "unerlaubter" weise alleine die Floridsdorfer Brücke bergab mit Rückenwind 70 km/h gegangen.
bei der letzten Braunsberg Ausfahrt schwächelte sie schon gewaltig. 

nach der Revision ist sie jedoch nicht mehr so gegangen wie früher  Confused
oder habe Ich so zugelegt ? (keine Antworten auf diese Frage)  Dodgy

jetzt habe Ich das Setup so verändert das sie wieder den Biss von unten hat
und auch fahrbare 50-60 geht. 

je nach Gegenwind der im Marchfeld ja heftig sein kann.
Am Freitag hat es mich fast von der Straße geweht.  Sad


Alu Zylinder 55ccm
Bing 14 mit 72er Düse 
13er Ritzel 
alter Auspuff
BMW 320 1938  BMW 501 V8 1956  
 BMW 320i E30   BM840Ci E31   
   PUCH  DS 50    PUCMaxi
Zitieren
#29
hört sich nach einem guten Setup an, wie kommt die Gebläse Kühlung mit deinem aktuellen Setup zurecht? Kommen gut und gerne mal an ihre grenzen mit den kleinen Kühlkörpern.

Den Sturm am Freitag hab ich auch ganz schön zu spüren bekommen, Seitenwind auf der Landstaße vom Heurigen zhaus.(und es war sicher nicht der eine Spritzer schuld Tongue )

lg
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#30
(28.04.2019, 20:22)siriussilver schrieb: hört sich nach einem guten Setup an, wie kommt die Gebläse Kühlung mit deinem aktuellen Setup zurecht? Kommen gut und gerne mal an ihre grenzen mit den kleinen Kühlkörpern.
Das werden wir noch sehen,  vor einer Woche habe ich meinen alten Zylinder geschrottet, der liegt gerade beim Motorenschleifer.
das wird jetzt ein 38,5er  Dodgy
BMW 320 1938  BMW 501 V8 1956  
 BMW 320i E30   BM840Ci E31   
   PUCH  DS 50    PUCMaxi
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste