Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Polyesterarbeiten
#1
Jetzt habe ich mein Segelboot rechtzeitig vor der Bade- und Segelsaison aus dem Winterlager geholt  Big Grin Big Grin Big Grin  und möchte es überarbeiten  (ist langsam dringend notwendig).

Übrigens auch schon ein Oldtimer.  Bombardier hat die Invitation 1974 als Konkurrenzmodell gegen den damals erfolgreichen Laser auf den Markt gebracht.

Mein Problem ist, dass ich hinsichtlich Polyesterarbeiten die üblichen Grundkenntnisse für die normalen/ einfachen Reparaturarbeiten habe.    Aber bei dem Boot ist rechts hinten genau am Eck die Kante abgeschlagen.  Dann ist die Ruderbefestigung zu überarbeiten.  Und am Ablaufventil wurde auch schon mal herumgepfuscht  (obwohl es dicht ist).

Also, ich weiß z.B. nicht wie man die Kante am Eck fachgerecht aufbauen/ verstärken muss.  

Kennt jemand jemanden der im Raum NÖ/ Wien solche kleinen Arbeiten fachgerecht durchführt  ?  

   

... die Beschädigung an der Eckkante.  Dort ist es natürlich nur eine Frage der Zeit, bis man wieder mal gegen den Bootssteg anstoßt.  Die Kante muss man richtig aufbauen, damit sie was aushält.
   

... am Spiegel sollte man am Besten die Fläche für die Ruderbefestigung denke ich neu aufgebauen   Dodgy , wenn man das Boot schon überarbeitet. 
   
Zitieren
#2
Hallo,

Du kannst bei Fa. Ledl (Buggys, Ledl AS) in Tattendorf fragen, die sind nach wie vor aktiv.

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#3
Hallo Karl,

das denke ich auch, dass man dort Tipps bekommt.  Das sind total nette Leute, die Firma Ledl, samt dem Herrn Ledl.   Wir haben uns mit denen mal in Tulln nett unterhalten.

Also der Tipp von Dir war gut, danke.

Wobei, die Haupttätigkeit der Firma ist heute glaublich so eine Art Serienproduktion von Tunningteilen.

http://www.ledltuning.at

Grüße

Peter
Zitieren
#4
Firma Ledl ist da sicher ein guter Tip.
Aber du kannst ja den Rapo fragen ob er sich da drübertraut Smile .
Leider wird Polyester mit der Zeit spröde und rissig. Für eine sinnvolle Restauration wirst du wohl um das komplette Boot eine neu Schicht Polyester auflegen müssen Shy .
Gruss Chris
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste