Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gallery of Steel
#1
Ich habe jetzt eine wirklich bemerkenswerte Ausstellung besucht.

Da werden aus Metallschrott Autos, Motorräder und Figuren hergestellt.   Wirklich absolut toll gemacht.

   

... schön ist er, der kleine Fiat ..
   

   

... aber auch die Anderen ....
   

   

Ein Auto wird so um die 8 Monate gebaut.  Es fallen ca. 7.000 Stunden an und es arbeiten ca. 4 Leute am Auto.

https://www.galleryofsteelfigures.com/en/gallery-prague
Zitieren
#2
   

   

   

   

... ah so ... übrigens ...  Rapo war auch da   Big Grin Big Grin Big Grin 
   
Zitieren
#3
WOW, bei der Präzision würde es mich nicht wundern wenn die Fahrzeuge tatsächlich anspringen und fahren würden.
Wie war der Städtetrip in Prag?

lg Thomas
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#4
Hallo Thomas,

der Städtetrip war super.  War diesmal drei Tage dort.  Habe mich ohne Auto in einem kleinem Hotel direkt an einer U Bahn Station einquartiert. Das ist nämlich das Beste was man dort machen kann. Die haben ein kleines aber tolles U Bahn Netz. Man erreicht wirlich alle sehenswerten Punkte der Stadt mit der Metro. 

Ja ... eigentlich fahre ich fast jedes Jahr zu Ostern hin.  Nicht wegen den Oldtimern, sondern wegen dem prager Osterschinken.  Der wird auf den Ostermärkten auf so einer Art offenen Holzöfen zubereitet.   Schmeckt unheimlich gut. Tongue ... also ... sehr, sehr leiwand ....
   

   

... ja ... das hier gehört natürlich auch dazu ....
   

Ja ... natürlich habe ich mir dann auch noch z.B. das Technische Nationalmuseum angesehen .... auch sehr interessant ...
   

   

Ja ... und die Bigi ist von Deutschland mit dem Auto via Prag nach Hause gefahren und hat mich dann dort abgeholt.

Grüße

Peter
Zitieren
#5
Na das hört sich super an, das macht einen richtig Neugierig. Prag hab ich noch nicht gesehen, wäre für ein verlängertes Wochenende Ideal
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#6
Habe Prag heuer auch vor.

LG
Ford Taunus Turnier 1,6GL, 1977
VW Polo II 86c Coupé, 1984
Opel Vectra B Caravan 1,8i 16V, 1998
Seat Alhambra 1,9 TDI Signo "Taxi Orange", 2000
Zitieren
#7
... aha ... nach dem da offensichtlich a bißl Interesse nach diesem Städtetrip vorhanden ist Big Grin .  

Also mein Tipp dazu, bzw. ... ja  ... im Oldtimerforum abweichend von den Oldtimerthemen  Rolleyes:

Nicht mit dem Auto fahren, zahlt sich wirklich nicht aus.  
Am Besten mit dem Railjet ab Wien Hauptbahnhof nach Prag Hauptbahnhof.    Fahrzeit 4 bzw. knapp unter 4 Stunden.  Die beste Verbindung ist die mit Abfahrt um 15:10h ab Wien.  Da ist man um 19:07h in Prag.  
Dort gleich am Hauptbahnhof die U Bahn (nennt sich dort Metro) Tageskarte kaufen.  Also ich habe für eine  3 Tages Netzkarte ca.  12,50 EUR bezahlt  (die Tageskarte kostet irgendetwas um die 5 EUR).

Ja .. ich bin dann gleich in das Hotel und anschließend sofort auf Abendtour in die Altstadt.

Diesmal habe ich im Hotel Pankrac gewohnt.  Eher einfach (wird von Vietnamesen geführt - total freundlich, alles penibel sauber und absolut in Ordnung). Einzelzimmer um ca. 47 EUR.  Das Hotel ist ca. 200 Meter von der U Bahn Station Pankrac entfernt (gleichzeitig ein großes EKZ).  Das sind dann ca. 4 Stationen bis Wenzelsplatz.

Im Vorjahr im Hotel Attis, Einzelzimmer um ca. 85 EUR.  Ausstattung jedenfalls dort mehr wie 3 Sterne.  Ca. 300 Meter wieder von der U Bahn Station Pankrac entfernt.

Und nur mit der U Bahn fahren.  Man kommt sogar bis auf die Prager Burg hinauf, oder nach Mala Strana, wo die Lokale sind, usw. ... ja, wohin auch immer ... die U Bahn ist dort wirklich super.  Man braucht dort kein Auto. Das ist nämlich echt lässig.
Zitieren
#8
Herzlichen Dank für den Fremdenführer, Peter! Haben sowieso Bahnfahrt vor.

LG Martin
Ford Taunus Turnier 1,6GL, 1977
VW Polo II 86c Coupé, 1984
Opel Vectra B Caravan 1,8i 16V, 1998
Seat Alhambra 1,9 TDI Signo "Taxi Orange", 2000
Zitieren
#9
und den Peter borgen wir uns einfach aus als Stadtführer Big Grin 

lg
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#10
Tolle Berichte und Fotos - aber für alle die mich nicht persönlich kennen- so wie auf dem Austin seinen Foto im Bericht sehe ich nicht wirklich aus (denke ich jedenfalls Blush ), das ist ehrlich nur mein Avatar Tongue ...

Nichts desto Trotz, ich denke ich sollte öfter mal raus wenn man solche Ausstellungen sieht
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste