Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Restauration einer Puch MS 50
#11
Jetzt kommt der Motor dran, Stück für Stück alle Anbauteile abmontieren und Getriebeseitig schon die Kupplung demontiert. Zündseitig allerdings wird's spannend, an den Schlitz schrauben lässt sich erkennen das der Motor schon mal offen war, da hat schon mal wer drüber genudelt Dodgy demnach wird nächstes Wochenende weiter geschraubt.

lg Thomas


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#12
Da geht ja mächtig was weiter.   Shy
Zitieren
#13
Immer eine Baustelle nach der anderen, da kommen die langen Wochenenden schon gelegen.
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#14
Heute mit tatkräftiger Unterstützung alle Schrauben gelöst und den Motor gespaltet.
Innen nur etwas Abrieb von der verschlissenen Kupplung aber sonst alles in einem Top Zustand, demnach alles fein säuberlich gereinigt und vorbereitet fürs zusammensetzen.
Neu kommen gleich die Kupplungsscheiben, Lager, Simmeringe und alle Motorschrauben, denn Schlitz schrauben für den Motorblock sind nicht unbedingt ideal.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#15
Hallo,

sag wo haben die Mopedleute das Wort "spalten" für den Motor auseinandernehmen her - das ist ja kein Holzscheit...
"spalten" würde nämlich bedeuten, dass er nie wieder ein Ganzes werden kann.

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#16
Hallo Karl, spalten könnte man als Synonym dafür verwenden das es einfacher ist ein Holzscheit in zwei Teile zu teilen als den Motorblock mit abgenudelte Schrauben und wer weiß ob er jemals wieder vereint wird. Wink

lg
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#17
Hallo,

ich dachte schon die meisten Mopedfahrer bringen ihn nachher nimmer zusammen  Wink 

weißt eh, das mit den vernudelten Schrauben ist so wie mit dem schlechten Wetter und der passenden Kleidung....

dazu ein Tipp:
mit einem Schlagschrauber (den man in der Hand hält und hinten mit einem Hammer für Erwachsene - kein Hämmerchen -  draufschlägt) lässt sich fast jede Schraube "überzeugen", und wenn sie einmal 1/2 Umdrehung offen ist, gibt es meistens eh keine Probleme mehr (außer der halbe Kopf ist schon vorher weggebrochen - da lass ich das Argument der schwierigen Lösbarkeit gelten).

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#18
(09.06.2019, 16:37)Karl Eder schrieb: ich dachte schon die meisten Mopedfahrer bringen ihn nachher nimmer zusammen  Wink 
 liegt vielleicht am Durchschnittsalter von ca. 17Jahren das wohl die meisten Mopedfahrer haben Rolleyes

Ein guter Tipp, so hab ich die Schrauben im Endeffekt dann auch gelöst bekommen.

lg Thomas
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#19
(09.06.2019, 12:38)Karl Eder schrieb: Hallo,

sag wo haben die Mopedleute das Wort "spalten" für den Motor auseinandernehmen her - das ist ja kein Holzscheit...
"spalten" würde nämlich bedeuten, dass er nie wieder ein Ganzes werden kann.

Viele Grüße
Karl

Big Grin  Ja, spalten hört sich irgendwie witzig an. Big Grin

Und dass einige "gespaltene" Motoren nicht mehr zusammengebaut werden kenn ich auch.
Hab ich aber beim Thomas keine Bedenken. Er hat ja jetzt schon einiges an Erfahrung.
Gruss Chris
Zitieren
#20
Danke Chris, kommendes Wochenende sofern ich die passenden Schrauben schon habe, wird der Motor wieder zusammengesetzt. An sich keine große Sache.

lg Thomas
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste