Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Duplikat Puch Typenschein/Typenblatt
#1
Jetzt ist wieder Expertenwissen gefragt, es geht um drei Puch Mopeds die wohl alle ihre Erstzulassung vor der Einführung des Typenscheins hatten.

1.) Ich habe bei der Zulassungsstelle meines Vertrauens angefragt ob dort noch Daten aufliegen.
     Ich wurde gleich weitergeleitet an die BH Gänserndorf, dort wäre ich besser aufgehoben.

2.) Ich hab dann bei der zuständigen Dame auf der BH angerufen und ihr erklärt um was es geht. Das ich eine Unbedenklichkeitsbescheinigung brauche um vom Erzeuger (in dem           Fall Magna) ein Duplikat ausgestellt zu bekommen. Die Dame hat mir erklärt das alle Daten von einem abgemeldeten KFZ die älter als 7 Jahre (Fahrzeug/Zulassungsdaten) aus           dem System gelöscht werden und die Chancen gleich null sind. Selbst wenn ich die alten Pickerl samt alter Kennzeichen nummer noch habe.

Mir wurde empfohlen das ich die Fahrzeuge doch einfach bei der Landesprüfstelle einzel genehmigen lassen soll. Huh

Ist das die gängige Lösung, bin davon ausgegangen das ich mir Duplikate ausstellen lassen kann?.

lg Thomas
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#2
Ich denke um die Unbedenklichkeitsbescheinigung wirst du nicht herumkommen. Erhältlich auf der BH.

Ob du von der Firma Magna ein Duplikat für etwas bekommst das es nie gegeben hat bezweifle ich.
Aber ich denke der Eder Karl kann dir da genaueres sagen.
Gruss Chris
Zitieren
#3
Das ist einerseits ärgerlich, aber auch wieder interessant und absolut erstaunlich, dass sich die Behörde nur auf die sich im Umlauf befindlichen Unterlagen der Eigentümer verlässt und nicht auf ein eigenes behördlich geführtes Archiv.

Ich habe so etwas so vor zwei Jahren erlebt, als es darum ging ob die Erschließungskosten für ein Grundstück schon entrichtet worden sind, oder nicht.
Die Behörde hat einen Teil der Grundstücke via EDV erfasst und einen Teil nicht.
Erst als ich angedroht habe einen Anwalt einzuschalten wurde zufällig ein alter Ordner auf dem Gemeindeamt gefunden.  Mit dem Nachweis, dass die Erschliessung doch schon vor Jahren bezahlt worden ist.  Da ging es um ca. 15.000 eur. Der Ordner hätte auch weg sein können.

Also, es ist echt herb wie deppert unsere Gesellschaft zwischenzeitlich geworden ist.
Zitieren
#4
(02.09.2019, 09:40)siriussilver schrieb: Die Dame hat mir erklärt das alle Daten von einem abgemeldeten KFZ die älter als 7 Jahre (Fahrzeug/Zulassungsdaten) aus  dem System gelöscht werden und die Chancen gleich null sind. Selbst wenn ich die alten Pickerl samt alter Kennzeichen nummer noch habe.


Seltsam  Dodgy meine Maxi wurde 2004 abgemeldet, die Ich jedoch problemlos wieder anmelden konnte Huh .
BMW 320 1938  BMW 501 V8 1956  
 BMW 320i E30   BM840Ci E31   
   PUCH  DS 50    PUCMaxi
Zitieren
#5
Hallo,

das Einzelgenehmigen von "Scheunenfunden" ist seit rund 20 Jahren (!) überhaupt kein Problem und kostet weniger als ein Duplikat-Typenschein.

Die Sache mit den Mopeds mit Erstzulassung vor dem 1.1.1968 ist allgemein problematisch (wenn sie nicht in den letzten 7 oder 10 Jahren erst abgemeldet wurden), da man damals (1968/69) vor hatte, alle alten Mopeds einzelgenehmigen zu lassen, das aber nicht durchgezogen hat (wegen der großen Stückzahl), sondern bis heute mit Übergangsregeln weiterwurstelt.

Fa. Magna hat in den letzten Jahren auf alle möglichen "Schrieb" von BHs Duplikattypenscheine ausgestellt, nur sind diese nicht "Anmeldefähig" wenn keine Erstzulassung und letzte Zulassung mit Abmeldedatum vorliegt, ohne diese Daten kann kein Eintrag in die Datenbank vorgenommen werden (für § 57a).

Also einfach einzelgenehmigen ("typisieren") lassen und nicht lang von "Pontius zu Pilatus" rennen - kostet im Endeffekt weniger und ist nicht "schlimmer" als eine (sowieso notwendige) § 57a Überprüfung.

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#6
Ergänzung (Posting von hddmax):

es macht eine Riesenunterschied ob ein Typenschein vorhanden ist (wie bei einem Puch Maxi) oder keine Papiere oder bei den alten Mopeds oft nur eine Abmeldebestätigung.

Spezielle "Moped"-Problematik:
entwerteter Zulassungsschein (Ecken abgeschnitten) Zulassung mit gewissen Ergänzungen möglich.
Abmeldebescheinigung: Einzelgenehmigung erforderlich.

Puch-Mopeds: Magna kann gar kein Duplikat ausstellen, weil es vor 1968 keinen Typenschein für Mopeds gegeben hat (Änderung der gesetzlichen Situation mit KFG 1967 - ab 1.1.1968 - vorher waren Moped "Fahrräder mit Hilfsmotoren" ab 1.1.1968 "Kraftfahrzeuge").

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#7
Interessante Thematik, ich werde mich da mal mit der Landesprüfstelle in Gerasdorf in Verbindung setzen. Wenn eine Einzelgenehmigung einfacher ist und und ich mir die ganzen BH besuche sparen kann ist das kein Nachteil.

Danke für eure Hilfe.

lg Thomas
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#8
Hallo Thomas,

ich war dort schon oft typisieren.   

Also ein Moped ist überhaupt kein Problem.  Das ist eine unproblematische, schnelle Angelegenheit  (also technisch sollte beim Bike natürlich alles in Ordnung sein und nicht übergetunt sein Cool ).

Grüße

Peter
Zitieren
#9
(03.09.2019, 11:00)austin7 schrieb: Hallo Thomas,

  

... und nicht übergetunt sein Cool ).

Grüße

Peter
... na geh`- so ein Mist Dodgy Big Grin
Zitieren
#10
[quote pid='10988' dateline='1567834135']

... na geh`- so ein Mist Dodgy Big Grin

[/quote]

Angel ageee, ich doch nicht...
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste