Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wuchten von Dreilochfelgen
#1
Hallo werte Kollegen

Nach den ersten Meilen mit meinem frisch zugelassenen HILLMAN MINX von 1933 möchte ich meine Reifen Wuchten lassen.

Wo in Wien oder westlich davon gibt es ein Unternehmen, das in der Lage ist  18" Speichenräder mit Dreilochaufnahme zu wuchten.

Mehrere Anfragen in Tulln und Umgebung brachten bisher keinen Erfolg.

Danke

Ernst P
Zitieren
#2
Also ... vielleicht bin ich da etwas barbarisch unterwegs.    Aber ich habe noch nie bei einem Vorkriegsauto die Räder wuchten lassen.   Und ich habe mehrere Autos.  Und auch der Reifenhändler hat mir so etwas auch noch nie vorgeschlagen.
Zitieren
#3
Frage vielleicht einmal Reifen Fleischmann in Klosterneuburg, die sind auf vieles spezialisiert.
Ford Taunus Turnier 1,6GL, 1977
VW Polo II 86c Coupé, 1984
Opel Vectra B Caravan 1,8i 16V, 1998
Seat Alhambra 1,9 TDI Signo "Taxi Orange", 2000
Zitieren
#4
Ist normal auch nicht notwendig, weil man beim wuchten ja nur eine Reifenunwucht behebt, und nur minimal die Felgenunwucht.
Bei Speichenfelgen liegt die Unwucht meist an verschieden oder falsch gespannten Speichen. Die alten Speichen lassen sich aber meist nicht mehr nachspannen und es besteht die Gefahr dass sie dan reissen. Am besten neu einspeichen lassen. Eingespannt wird die Felge im Nabenloch und nicht in den Radmutternlöcher.
Wenn sie nicht zu sehr verzogen ist kann sie wahrscheinlich ein Motorradreifenhändler oder Motorradmechaniker nachwuchten. Für die Speichen gibt es eigene Gewichte.
Gruss Chris
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste