Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Restauration einer Puch DS50
#1
Hallo Leute,

wie angekündigt folgt jetzt die Vorstellung:,

Es handelt sich um eine originale Puch DS50 mit nummern gleichen Motor, lt. Tacho hat Sie mittlerweile um die 30.000km hinter sich gebracht.
Das Baujahr liegt ca. um 1960 und das letzte Pickerl ist von 1974.
Verbaut ist noch ein 3Gang Motor mit Handschaltung der durch einen 4Gang Fußschalter ersetzt werden wird.

Die letzen 30 Jahre hat Sie trocken auf einem Dachboden verbracht, Chris und Rainer haben die Bergung erst möglich gemacht.
Durch die trockene Lagerung hat das Moped zum Glück keine durchgerosteten Stellen und ist allgemein in einem recht guten Zustand. Da allerdings der Lack nicht mehr original ist und zum Teil mit irgendeinem grauen Lack gepinselt ist habe ich beschlossen das Sie komplett neu lackiert wird, farbtechnisch hab ich mich bewusst gegen eine Originalfarbe entschieden da Himmelblau weiß nicht ganz mein Fall ist und ich schon ein paar Ideen hab in welche Richtung das Projekt gehen soll. Ein paar Blecharbeiten gehören aber noch gemacht, das Beinschild ist auf beiden Seiten etwas eingedrückt werd aber mal ein örtlichen Spengler vorbei schauen und mich erkundigen was er für die Arbeit haben möchte.

Natürlich wird alles von Grund auf neu aufgebaut und ich werde stück für stück berichten, ich hoffe ihr habt noch nicht zu viel vom Thema Moped  Angel Angel Angel

lg Thomas


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#2
Hallo,

blöde Frage:
Wenn Du "Matching Numbers" hast, wieso willst dann einen Bastard mit dem 4-Gang Motor bauen (denn es ja vor 1967 gar nicht gegeben hat)?
So viel bringt der bei der DS ja nicht.
Wenn Du ein genaues Baujahr wissen willst, poste die Fahrgestellnummer (75.... so weit man am Motorbild erkennen kann?).

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#3
na da freu Ich mich aber schon  Cool Cool
BMW 320 1938  BMW 501 V8 1956  
 BMW 320i E30   BM840Ci E31   
   PUCH  DS 50    PUCMaxi
Zitieren
#4
Hallo Karl,

die Frage ist durchaus berechtigt.

Ich bin ein Freund von Patina und größt möglicher Originalität. Da bei dem Moped allerdings neu lackiert werden muss und ich da eine eigene Farbvorstellung habe is die Originalität schon nicht mehr vorhanden. Außerdem wollte ich schon immer mal einen Fußschalter haben und da bietet sich der schon vorhandene 4Gang an.

Selbstverständlich werden alle Originalteile aufgehoben um bei Bedarf die ursprüngliche Ausstattung wiederherzustellen zu können.

Fahrgestellnummer ist die 7572006
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#5
Servus!

So eine Gurke hab ich in meiner Jugend einmal geschenkt bekommen. Bei der Dreigang-Handschaltung konnte man sich aussuchen, ob man zweiten und dritten Gang oder ersten und zweiten Gang schalten kann, alle drei gemeinsam gingen nicht, da war was kaputt. Auch sonst wuchs mir das Ding nie richtig ans Herz und ich war froh, wie mir einer aus der Nachbarschaft 500 Schilling dafür gegeben hat. Vorher pinselten mein Bruder und ich das Moped grün an.

Das Himmelblau wollten auf dieser seinerzeit gängigen Type damals die wenigsten und viele solche Fahrzeuge wurden umgepinselt. Meine Cousine etwa hatte auch so eine Puch, die strich sie damals dunkelblau an. Wenn man heute so ein Fahrzeug als Oldtimer hält, sollte man aber doch bei der Originalfarbe bleiben.

LG Martin
Ford Taunus Turnier 1,6GL, 1977
VW Polo II 86c Coupé, 1984
Opel Vectra B Caravan 1,8i 16V, 1998
Seat Alhambra 1,9 TDI Signo "Taxi Orange", 2000
Zitieren
#6
Hallo Thomas,

die Fahrgestellnummer ist aus 1962.
Hast Du eh einen richtigen 4-Gang Motorblock (die Motoraufhängungen für den Preßstahlrahmen sind anders als bei den Rohrrahmen)?

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#7
Hallo Karl,

ja der Motor passt in den Rahmen, war mal ein Ponny Motor.
Danke bezüglich der Baujahr Information.

@Martin, du warst wohl damals schon nicht so Moped begeistert Rolleyes

Ich bin immer dafür die Patina zu erhalten, da aber keine mehr vorhanden ist stört es mich nicht wenn sie warscheinlich auch grün werden wird Smile das ganze moped ist schlecht blau gepinselt und gesprüht bzw. alle ehemals weißen Teile sind grau gepinselt...

demnach werde ich mich austoben und einige Ideen umsetzen die ich schon lange vor habe.

lg Thomas
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#8
Schönes neues Projekt.
Lass dir keine Schuldgefühle wegen der Originalität einreden. Von den Dingern gibts so viele Originale, da schadet ein bisschen Individualität gar nicht.
Ausserdem wurden die in den 70igern und 80igern auch schon gerne umgebaut.
Gruss Chris
Zitieren
#9
Danke Chris, für deine ermutigenden Worte. Smile
Das ist genau meine Meinung, ihren alten Charme wird sie auf jeden Fall nicht verlieren, darauf werde ich schauen.
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#10
Ciao Thomas,

hai di nuovo un bel progetto.

Saluti, Peter
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste