Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Würdet ihr einen Oldtimer tunen lassen?
#1
Ich habe vor ein paar Tagen von einer neuen Chiptuningvariante gehört und jetzt frage ich mich ob ich die vielleicht bei meinem Oldtimer ausprobieren sollte. Zuvor wollte ich mich aber noch erkundigen ob man einen Oldtimer überhaupt tunenn könnte bzw. tunen lassen sollte. Kann mir da vielleicht jemand von euch mit dieser Frage weiterhelfen?
Zitieren
#2
Hallo Julian,

Punkt 1 Wäre mal interessant um welches Fahrzeug es sich konkret handelt.

Punkt 2 wenn eine Leistungssteigerung bei einem Oldtimer vorgenommen werden soll würde ich mich eher an den klassischen Optionen bedienen. 

Chiptuning beim Oldtimer? Ich lass mich gern eines besseren belehren.

mfg
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, MS50, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#3
Warum nicht, aber andererseits wieder wozu ?  Also, jetzt rein technisch gesehen. 
Bzw. bei welchem "Oldtimer" soll das Chiptuning dienlich sein ?   Ziehst Du einen Wohnwagen, oder gehts einfach zwecks Jux um ein paar PS mehr  ?

Und behördlich.  Ja .... eine Leistungssteigerung sollte man eigentlich eintragen lassen (schon deswegen, damit z.B. nach einem Unfall ein Sachverständiger der Versicherung nicht feststellt, dass das Auto von der Zulassung abweicht).  
Und mit einer solchen Eintragung ist das Auto dann ggf. nicht mehr original.
Zitieren
#4
Hallo Julian,

weißt überhaupt wie ein Oldtimer funktioniert?

Vergaser, mechanische Einspritzanlage, K-Jetronic u.s.w.
Unterbrecher, Verteiler, Magnetzündung u.s.w.

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#5
Hallo!
Danke für eure Anregungen. Ich fahre lediglich einen Oldtimer MGA 1500. Ein paar meiner Bekannten hatten mal erwähnt das sie drüber nachgedacht hatten sich ihre Oldtimer tunen zu lassen. Damals habe ich mich auch gefragt wozu und habe mich erst mal umgesehen und habe dann (2 x ENTFERNT)  entdeckt aber nirgends irgendwelche Oldtimermodelle gesehen. 
Darum wollte ich mich jetzt mal bei euch umhören was ihr vom Tuning eines Oldtimers halten würdet. Eure Antworten haben mir da aber schon eine Vorahnung darüber gegeben.
Zitieren
#6
Hallo,
Chiptuning kann nur bei Mikroprozessor-gesteuerten Einspritzanlagen funktionieren.
Tuning bedeutet eigentlich Feineinstellung. Dazu gehört u.a. das Beseitigen der fertigungsabhängigen Exemplarstreuungen, Feinwuchten der beweglichen Teile, Auslitern der Brennräume, genaue Einstellung der Vergaser und Zündanlagen. Auch die Auspuffanlage kann strömungsgünstig gestaltet werden ohne wesentliche Änderung der Bauteile.
Alles was darüber hinaus geht ist schon klassische Leistungssteigerung und damit genehmigungspflichtig.
Gruß, Michael
Zitieren
#7
Beim MGA ist es ziemlich egal wo du den Chip hinsteckst. Er wird deswegen nicht besser gehen. Wink
Gruss Chris
Zitieren
#8
Vielleicht meinst du eine "123-Ignition (Elektronsiche Zündung)" - wo du den Verteiler von mechanisch auf elektronisch umbaust.

Wobei - wenn ich so nachdecke: z.B. mein E30er BMW hat ein "Steuerkastl" - es gibt "Tunning Steuerkastln" mit "4 Mehr-PS"
Zitieren
#9
@Altbayer:

Du wirst lachen, ich hatte heuer schon stundenlange Diskussionen mit einem 3er BMW-Besitzer wegen geheimnisvollen  3 PS mit denen das Auto in Holland anders typisiert war als in anderen Ländern (idente Motortype) - inkl. Gutachten neu schreiben...
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste