Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reifen Vredenstein Sprint Classic
#1
So wie einige anderen Volvo Fahrer  (Amazon und 144er) habe ich beim Amazon die 5,5 J  Kronprinz Tiefbettfelgen drauf.

Und auch die Bereifung  "Vredenstein Sprint Classic", in der Dimension  185/ 70 R 15 (der Reifen hat eine wirklich absolut geile Optik, schaut bei einem Oldtimer natürlich echt fetzig aus).

Meine Reifen sind jetzt ca. 10 Jahre alt.  Alle vier Reifen haben plötzlich rundherum einen leichten durchgehenden Riß  (seitlich, quasi direkt an der Felge entlang).
Das bei einer relativ geringer Laufleistung, eben wie man einen Volvo Alltags-Oldtimer so fährt, und das Auto steht dazu noch nicht in der Sonne. Immer unter dem Carport oder in der Garage.
Jedenfalls habe ich andere Autos wo viel ältere Reifen drauf sind und wo mir so etwas bisher nicht passiert ist.   Also, da bin ich jedenfalls echt enttäuscht vom Vredenstein.

Jetzt wollte ich einen neuen Satz kaufen .... aber in der Dimension  185/ 70 R 15 werden die Vredenstein Classic jetzt so um 230 EUR/ Stück angeboten.  Aber auch Dunlop, Goodyear ... so wie die restliche Reifen-Markenelite.  Da gibt es Preise für Markenreifen so bis zu über 300 EUR/ Stück.

Ich habe vor 10 Jahren so um die 120 EUR/ Stk. bezahlt.

Die Reifen der Dimension 185/ 70 R15 sind dazu noch bis 270 Km/ h zugelassen.   Für welches Auto sind diese Reifen/ Dimension eigentlich spezialisiert  ? Offensichtlich wird diese Reifendimension jetzt nur noch als Hochgeschwindigkeitsreifen gebaut.

Jedenfalls habe ich kein Bock drauf über 200 EUR/ Stück für einen Reifen zu zahlen.

Jetzt gibt es für mich zwei Möglichkeiten.

In der Dimension 185/ 70 R 15 gibt es einen Reifen aus Indonesien.  Den "Radar Dimax Classic", um 79 EUR/ Stk.  Schaut vom Profil und Optik quasi wie der Vredenstein aus  (ist übrigens auch für 270 Km/ h zugelassen ... jo, das fahre ich mit den Amazon sehr selten, so max. zweimal im Jahr, und nur damit der Vergaser etwas durchgeputzt wird .....
Big Grin Big Grin Big Grin ...).

Das ist der Dimax Classic.

.jpg   Radar_Dimax-Classic.jpg (Größe: 17,81 KB / Downloads: 93)

Der Reifen schaut wie eine Kopie vom Sport Classic aus.   Hat jemand Erfahrung damit ?  

Die zweite Möglichkeit ist einen Reifen mit der Dimension  185/ 65 R15 zu nehmen.   Das ist die zweite Dimension die bei meinem Amazon eingetragen ist.
Die Optik ist schlechter, aber da gibt es natürlich eine Unmenge von Marken-Reifen in der Preisklasse von 50 bis 80 EUR/ Stk.
Zitieren
#2
Hallo,

auch wenn der 185/65 eingetragen ist, hast Du bei gleicher Geschwindigkeit noch eine höhere Drehzahl, was viele Oldtimerbesitzer stört (auch wenn es in unserer Jugend einfach so war).

Bei Reifendirekt ist ein 185/70 R 15 um ca. 50,-- im Angebot (der 2. "billige" ist ein LKW-Reifen) - für ein Experiment geeignet?

Mit dem Problem bist Du nicht allein: vor einigen Jahren wurde der 155/80 R 15 (also die klassische VW-Dimension für alle Typen) praktisch "über Nacht" eingestellt, bzw. auch nur mehr um ziemlich heftige Preise mit kleiner Auswahl angeboten.

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#3
Ein neuer No-Name Reifen ist auf alle Fälle besser als ein 10 Jahre alter Markenreifen.
Gummi härtet mit der Zeit aus. Egal ob du damit fährst oder nicht. Das kann vor allem auf nasser Fahrbahn ein Problem werden.
Ich wechsle meine Reifen alle 5-7 Jahre, auch wenn noch genug Profil vorhanden ist.
Gruss Chris
Zitieren
#4
Ich habe am 142er den gleichen Reifen montiert.
Ich habe gerade nachgeschaut  2013 habe ich den Satz Vredestein inkl. Montage um 320,- Euro bekommen (damals mit der Firmenkondition).
7 Jahre, wie schnell die Zeit vergeht - da wird das Thema für mich auch wieder aktuell.

Beim E30 habe ich das Problem, dass es den Zulassungsschein eingetragenen Reifen der Marke "MICHELIN" in der Dimension nicht mehr gibt ) - da steht wirklich Michelin drinnen.
Ich habe aber bereits den 2.Satz Falken in der eingetragenen Dimension (205/55R15) montiert- der letzte Satz hat vor 2 Jahren 240,- gekostet.

Zu diesem Thema ein interessanter "link"
https://www.reifenrechner.at/
Zitieren
#5
Also ich denke, dass die frischeren Reifen bei Autos wie dem Amazon nicht wirklich eine tolle Verbesserung der Fahreigenschaften bringen.  Natürlich bringt ein frischer Gummi mehr Haftung.   Aber bei so einem Primitivfahrwerk ? Ich glaube, dass hier der Vorteil bei solchen Autos eher gering ist.

Und wenn ich mich vor einem längeren Bremsweg und einem manchmal etwas ausbrechenden Heck fürchte, dann dürfte ich gar nicht in ein Oldimerauto einsteigen und damit im modernen Autoverkehr mitfahren. Da muss ich eben angepasst fahren.  Weil dieses Fahrverhalten vom Auto bekomme ich auch mit neuen Reifen nicht weg.

Somit fahre ich so ein Auto gemütlich und nicht so wie mit einem modernen Auto (das ist nämlich der Punkt).  Mit dem Modernen bin ich bei jedem Wetter und oft flott unterwegs und da haben die frischen Reifen natürlich schon ihre Berechtigung.

Auch bei einem BMW E30, der vom Fahrwerk her schon ein modernes Auto ist und auch ganz anders bewegt werden kann.

Und dann auch noch wirtschaflich gesehen.   Ich habe eine zweistellige Anzahl von Autos und Zweirädern.   Wenn ich jede 5 bis 7 Jahre die Reifen wechseln müsste, dann würde es eine ordentliche Summe kosten.

Ich kontrolliere die Reifen immer vor der Saison. Wenn sie in Ordnung sind, fahre ich damit weiter.   Wenn die Reifen z.B. die ersten leichen Riße aufweisen oder irgendwelche anderen Mängel haben, dann kaufe ich neue Reifen.
Und so bekommt man letztendlich auch das Pickerl vom Prüfer.   So sind die Regeln.
Zitieren
#6
(22.03.2020, 08:38)Karl Eder schrieb: Bei Reifendirekt ist  ein 185/70 R 15 um ca. 50,-- im Angebot (der 2. "billige" ist ein LKW-Reifen) - für ein Experiment geeignet?

Danke für die Info.

Grüße

Peter
Zitieren
#7
Das mit den Reifen wird auch bei mir irgendwann schlagend, vor allen die Dimension.
Meine Wunschfelgen sind soweit ich mich jetzt erinnere 5 1/2 J. Geht sich jetzt mit den Radläufen schön aus nur dürfen die Reifenflanken nicht zu weit über´s Felgenhorn ausbauchen . Geben da irgendwelche "Listen" Auskunft darüber wie sich die Reifendimension in Relation zur Felge verhalten ?
Sorry wenn das jetzt eine blöde Frage ist aber mit der Sache hab´ ich mich bis jetzt noch nie beschäftigt Confused Blush
LG. Rainer
Zitieren
#8
https://www.reifenrechner.at/
Zitieren
#9
Hallo,

das ist auch Geschmackssache, ich habe auf den 5,5 J Volvo Felgen (Innenmaß 140 mm) die originalen 165/80 R 15, d.h. der Reifen ragt seitlich nur ganz wenig über das Felgenhorn.
Mit gefällt das so besser, ist auch besonders bei ital. Fahrzeugen oft so.

Die Extremwerte sind bis zu 3" mehr Reifenbreite als Felgenbreite (innen), besonders bei den US-Fahrzeugen aus den 1960ern gibt es da 8,15 - 15 auf 5,5 J X 15 und so...

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#10
Das ging ja flott- danke für eure raschen Antworten!
Meine Wunschdimension wären entweder 175 oder 185 /80 beide noch möglich auf 5,5 aber die ragen dann vermutlich weiter raus oder ? Die Frage ist nur wie viel dann Huh
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste