Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Oldtimerrallye unter Corona-Bedingungen
#1
Ich denke es geht ja allen Rallyefans wie mir. Jetzt wären wir schon die eine oder andere Veranstaltung gefahren und hätten auch die eine oder andere gute oder schlechte Erfahrung hinter uns. Und was ist heuer? Nix, keine Rallyes ...

Kein Mensch kann sagen wie lange das noch so geht und ob es nicht nächstes Jahr wieder das Selbe ist.

Jetzt hab ich mir so meine Gedanken gemacht und würde gerne hören was ihr dazu sagt.

Ich nehme an es kommt über kurz oder lang wieder die Vorschrift mit max 500 Personen im Freien oder max 100 in Gebäuden

Ich hätte da 3 Varianten gefunden:

Zuerst die einfache Lösung: Beschränkung auf 40 Fahrzeuge dann bleibt man inklusive Team unter den magischen 100 Personen

oder man verlegt das Ganze ins Freie (Zelt wird wahrscheinlich nicht als "Freigelände" zählen). Dann hat man aber das Wetterrisiko.

oder (und jetzt wird es radikal) Versendung aller Unterlagen samt Startnummer, Roadbook und Startertasche an die Teilnehmer und jeder muß pünktlich zur Uhrzeit laut Startkarte am Start sein, fährt dann die Strecke ab und nach dem Ziel nach Hause bzw Hotel, Verpflegung wird unterwegs als "Lunchpaket" ausgegeben. Ergebnisse online, keine Siegerehrung keine Pokale .... 

Oder ganz was anderes?????
Zitieren
#2
Ja da haben wir uns auch schon Gedanken gemacht.

Variante 1 ist sicher die einfachste, d.h. aber auch für den Veranstalter selber Aufwand für weniger Teams.
Variante 2 kommt auf die dann gültigen Gesetze bzw. Ausgangsbeschränkungen an, wird aber eher grenzwertig, was ist wenn etwas passiert ?
Variante 3 würde für mich nicht in Frage kommen, weder als Veranstalter noch als Teilnehmer, da kann Ich gleich alleine am Zuckerrübenplatz meine Runden drehen.
ev. Variante 4 keine Veranstaltung mit offiziellen Charakter, sondern nur eine Zusammenkunft mit Abstand, je nach Gesetzeslage,  mal sehen und Tee trinken (geht auch Bier o.ä)

lg Harald
BMW 320 1938  BMW 501 V8 1956  
 BMW 320i E30   BM840Ci E31   
   PUCH  DS 50    PUCMaxi
Zitieren
#3
Hallo,

Deine Veranstaltung ist ja erst im September, ich würde einmal intern einen internen Tag X der Entscheidung festlegen und zumindest den Mai noch abwarten.
In der derzeitigen Situation kann man das Geschäftspartnern (Gastronomie) durchaus erklären, ohne dass Kosten entstehen sollten.

Das Teilnehmerfeld limitieren wäre auch aus einem anderen Grund sinnvoll:
wenn Du der einzige bist, der eine Veranstaltung anbietet, könnte sein dass sie Dich "überrennen".

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#4
Grüß Euch!

Ich bin ja nicht der Rallye-, sondern der Treffen-Fan. So bin ich jährlich Stammgast in Enzersfeld, Ernstbrunn und Pillichsdorf. Alle drei fallen flach, und das tut mir leid. Meine beiden Oldies stünden schon in den Startlöchern. Naja, schauen wir was der Herbst bringt.

Ich würde mir für den Herbst ein Forumtreffen wünschen, zu dem jeder seinen ältesten Oldtimer mitbringt. Was sagt Ihr dazu?

LG und eine angenehme Nach-Osternwoche!
Martin
Ford Taunus Turnier 1,6GL, 1977
VW Polo II 86c Coupé, 1984
Opel Vectra B Caravan 1,8i 16V, 1998
Seat Alhambra 1,9 TDI Signo "Taxi Orange", 2000
Zitieren
#5
Danke für eure bisherigen Rückmeldungen. Bin neugierig ob noch was kommt ....

Die Gefahr "überrannt" zu werden besteht nicht da unsere Veranstaltung - konzeptbedingt - auf 60 Fahrzeuge begrenzt ist. Dzt geht es stark in Richtung Variante 1. Da sind wir zwar finanziell nicht im Trockenen aber dafür bleiben wir unter den 100 Personen. Ev gehts auch mit 45 Autos ....
Zitieren
#6
Fahrer und Beifahrer müssten im selben Haushalt wohnen 
- sonst musst du den 1m Abstand einhalten und mit NMS fahren.
Zitieren
#7
Ich denke dass du deine Veranstaltung im September "normal" durchführen kannst. Auch die Gastronomie wird bis dahin wieder soweit geöffnet sein, dass man mindestens 100 Personen zulässt.
Wobei du aber auch das Gasthauspersonal dazuzählen musst. Wahrscheinlich wird es noch die Schutzmaskenpflicht geben.
Ich denke die Politik kann es sich nicht leisten, die Wirtschaft so lange auf Minimum zu fahren. Da lassen die lieber noch ein paar Leute sterben bevor sie die Wirtschaft sterben lassen.
Gruss Chris
Zitieren
#8
Da ich ja ganz in der Nähe von Enzersfeld wohne, bin ich vorhin vorbei gefahren und bin kurz am Pappelspitz stehen geblieben. Dort, wo wir uns "normalerweise" heute bei bestem Wetter unterhalten würden. Welch ein tristes Bild, nur mein Dackel, mein Auto und ich :-(
Hoffentlich wird's 2021 wieder stattfinden.
Gruß
Robert


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#9
Hallo Robert, Enzersfeld wäre heute traumhaft geworden, schönes Wetter, viele Leute und gutes Essen. Leider...

Ich bin trotzdem dafür das wir sobald es die Umstände wieder zulassen das eine oder andere Forumstreffen abhalten um die ausgefallenen treffen zumindest ansatzweise zu kompensieren.

lg Thomas
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#10
Wollte auch schon hinfahren und schauen, ob vielleicht drei oder vier "vergessen" haben, daß ja heuer nichts los ist.
Mein Dackel ist übrigens auch immer dann mit, wenn ich mit dem Polo unterwegs bin.

[Bild: ?u=https%3A%2F%2Fgifimage.net%2Fwp-conte...f=1&nofb=1]
Ford Taunus Turnier 1,6GL, 1977
VW Polo II 86c Coupé, 1984
Opel Vectra B Caravan 1,8i 16V, 1998
Seat Alhambra 1,9 TDI Signo "Taxi Orange", 2000
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste