Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Volvo 122 S
#1
Hallo,

gut Ding braucht Weile, seit Juni voriges Jahr ist mein Volvo 122 S beim Spengler und Lackierer.

Die Vorgeschichte:
er war ein "billiger Alltags-Volvo" so wie meine 940er, als einer der wenigen hat er in den Oldtimerstatus "hinein überlebt". 1992 habe ich ihn einmal selber lackiert und sonst nur immer alles halbwegs ordentlich gemacht (also nicht 1 Traggelenk sondern alle 4, oder Radlager links und rechts u.s.w.) .

Kaufmännisch ist die Sache ja total uninteressant (ich bin im Moment bei ca. 10.000,-- Euro, ohne meine Arbeitszeit), aber das Auto ist seit 1983 in meinem Besitz und auf die schwarzen Tafeln angemeldet, die ich seit Mai 1973 habe (nicht nur die Nummer, auch das "Blech" von damals!).

   
mit dem Bild hätte man ihn noch ganz gut verkaufen können...

   
so schaut's aus...

   
böse Überraschung in versteckten Hohlräumen

   
Volvo war nicht so exakt bei den Zierleisten, darum probeweise montieren und neu bohren

   
es wird schon wieder...
Zitieren
#2
so jetzt hat zwar der Lackierer:
es einmal dem Spengler zurückgeschickt und bessere Vorarbeit für seine "göttliche" Lackierung gefordert, aber es ist geschafft.
   
   
   
   
es wird wieder "mehr" statt immer weniger...

Leider kann ich erst ab 15. Juni wieder nach Ungarn um es in natura zu sehen.
Zitieren
#3
Der wird perfekt werden.  Der Farbton ist auch gut. Passt zum Amazon.
Zitieren
#4
Damit dem Lackierer aber nicht fad wird, war ich gefordert die Achsteile vorzubereiten - es ist alles so zerlegt, verschlossen, Gewinde geschützt, dass er "hemmungslos" sandstrahlen und lackieren kann:
   
   
   

als nächstes sollten die Achsteile lackiert zurückkommen, und werden mit neuen Verschleißteilen aufgebaut, dann bekommt der Spengler sie wieder und liefert ein "rollfähiges" Auto.
Zitieren
#5
zum Farbton:
es ist die originale Farbe lt. Typenschild "Volvo 79", da war der Lackierer ziemlich pingelig, ich hatte aber noch eine Dose aus 1992 wo die gleiche Nummer draufstand. Er hat es auch danach gefunden bzw. mischen können.

   

sozusagen die "originale Geburtsurkunde" - aber das notwendigste kann man noch lesen...
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste