Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Forumtreffen bei der Eisenbahn
#11
vl. weiß da der Martin mehr zu dem Thema starten?
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#12
Die Lichtanlaßmaschine ist am Turbogetriebe angeflanscht und wird beim Starten des Dieselmotors als Reihenschlußmotor geschaltet, beim Lauf des Dieselmotors ist die Lichtmaschine als Nebenschlußgenerator geschaltet.

Die Elekrische Energieversogung des Motorwagen erfolgt über einen Bleibatteriesatz mit 48V und 360 Ah mit Mittelanzapfung für die 24 V Verbraucher der von einer Lichtanlassmaschine Typ: BBC, GLM 260/150/6, 48 bis 60 V, 7 kW geladen wird.

d.h wir brauchen 4x 12V Batterien  Big Grin Big Grin
BMW 320 1938  BMW 501 V8 1956  
 BMW 320i E30   BM840Ci E31   
   PUCH  DS 50    PUCMaxi
Zitieren
#13
Grandios, welchen Spezialisten ich mit hddmax zur Hand habe!
Leider habe ich noch keine passende Kurbel, um die Motorhaube zu öffnen. Ich zeige Euch auf jeden Fall die Vorrichtung dafür.
SGP VT 5146.208, 1961
Ford Taunus 1,6GL, 1977
VW Polo II 86c, 1984
Opel Vectra B 1,8i, 1998
Seat Alhambra 1,9 TDI, Taxi Orange, 2000
Zitieren
#14
Tisch beim Diesner um 12 Uhr bestellt, freue mich auf Sonntag. Jetzt hoffe ich nur noch, daß es nicht heiß wird.

LG
SGP VT 5146.208, 1961
Ford Taunus 1,6GL, 1977
VW Polo II 86c, 1984
Opel Vectra B 1,8i, 1998
Seat Alhambra 1,9 TDI, Taxi Orange, 2000
Zitieren
#15
super danke, ich komm direkt vom Campingplatz. Wird sicher wärmer als es jetzt ist. Wink
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#16
Martina und ich können auch kommen.
Gruss Chris
Zitieren
#17
brauchen wir noch irgend etwas für die Besichtigung? sollen wir noch was mitnehmen?
Puch Maxi S, Maxi L, Maxi SL, VS50, DS50, Jawa Babetta 210 und der VW T3 =)
Zitieren
#18
Wüßte jetzt nichts, was mitzunehmen wäre außer Sonnencreme, denn die Wetteraussichten sind nicht gerade hautschonend.

Leider gibts noch keine Kurbel für das Aufklappen der Motorhaube, ich hoffe da auf Spezialisten, die mir eine anfertigen können. Das ist ein großer Vierkant, der eben gekurbelt gehört (Männchen am Fahrzeug, Weiberl auf der Kurbel). Vor dort weg geht ein Seilzug zu den beiden Teilen der Motorhaube.

Bis Sonntag dann, LG Martin
SGP VT 5146.208, 1961
Ford Taunus 1,6GL, 1977
VW Polo II 86c, 1984
Opel Vectra B 1,8i, 1998
Seat Alhambra 1,9 TDI, Taxi Orange, 2000
Zitieren
#19
Hallo,

wenn es an so was schon scheitert...
Was hat der 4-kant für ein Maß? - vielleicht passt eine verkehrte Stecknuss (1/2 - 3/4 - 1"?) und die Kurbel von einem Wagenheber oder sonstigem Fahrzeug (Traktor, Renault,....)

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#20
Das war heute ein schönes Forumstreffen [Bild: cool.gif] .

   

Gratulation an den Martin, zu dem tollen Oldtimer.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste