Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wir sind ein Forum für Freunde alten Blech´s. Ob Auto, Motorrad, Traktor oder Dampfmaschine, bei uns ist jeder willkommen der sich für alte Technik interessiert. Besucht auch unsere Homepage http://www.austria-motor-veterans.at/ um immer über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert zu sein.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe biem importieren Yamaha XS650 nach Oesterreich
#1
Hi,

Ich bringe meine 1978 Yamaha XS650 Motorrad nach Österreich.  Da es Französiche Kennzeichen hat (Erstzulassung 27.07.1978), brauche ich ein Einzelgenehmigung von der Landesfahrzeugprüfstelle.

Laut die  Landesfahrzeugprüfstelle brauche ich ein “Technisches Datenblatt des Generalimporteurs mit Daten gem. §22 KDV 1967"

Aber der General Importeur in Biedermannsdorf koennen das nicht finden. Die WVTA haben mir geschrieben: "Sie werden das Fahrzeug im Zuge einer Einzelabnahme bei Ihrer zuständigen KFZ-Prüfstelle der Landesregierung genehmigen lassen müssen."

Um eine Prüfung zu machen haben die OEAMTC auch ein Datenblatt verlangt. 

Hat jemand hier Erfahrung damit und mir sagen kann genau was ich machen muss/kann?

[Bild: yamaha.jpg]
Danke fuer jede Hilfe.

Graeme Hood
 
Zitieren
#2
Ich verstehe das Problem nicht ganz.

Die XS 650 ist nämlich kein exotisches Motorrad in Europa.   

Der Divoky von der WVTA arbeitet meines Wissens für div. Importeure als Gutachter.  Hat er vielleicht nur in der Funktion als SV des Importeurs gemeint, dass eine Einzelgenehmigung bei der Landesprüfstelle durchzuführen ist ? .... eben weil kein Typenschein vom Importeur ausgestellt wird ?

Warum soll der ÖAMTC eine Prüfung machen ?  Die wird eh im Zuge der Einzelgenehmigung bei der Landesprüfstelle gemacht.

Die Landesprüfstelle verlangt ein Datenblatt, wenn sie selber die Daten nicht in der Datenbank haben.   Ich bin paarmal auch nur mit einem etwas detailierteren Datenblatt aus der Fachliteratur zu der Landesprüfstelle hingefahren.   Es hat in mehreren Fällen genügt ... kommt natürlich auf den Prüfer an .

Du kannst es auch von einem Sachverständigen erstellen lassen.  Das Gutachten/ Datenblatt (wir haben übrigens einen sehr netten SV im Forum Smile ).

Und Du kannst Dir auch dieses Buch kaufen ....

https://www.louis.at/artikel/bucheli-rep...r=10053574

Da sind nämlich alle Daten und ein sehr umfangreiches Datenblatt mit beinhaltet. Dein Baujahr der XS 650 ist dabei.

Grüße

Peter

PS: Schönes Motorrad übrigens, gratuliere. Da wirst Du eine Menge Spaß haben damit.
Ich habe eine XS 750, aus dem gleichen Baujahr.
Zitieren
#3
Hallo,

ich kann Dir alle technischen Unterlagen für die Einzelgenehmigung in Österreich erstellen - ist keine schwere Übung und kostet nicht die Welt.
eder.pottendorf@aon.at

Viele Grüße
Karl
Zitieren
#4
Danke für die Rückmeldung. Ich war bei der OEAMTC weil ich habe gelesen:
 "Die empfohlene Vorlage eines positiven Anmeldegutachtens § 57a von ARBÖÖAMTC, Ziviltechniker, staatlich autorisierten Prüfstellen oder Fachwerkstätte (kein Pickerl) beschleunigt das Verfahren erfahrungsgemäß wesentlich."

Also jetzt habe ich die Technische Daten vom originelle Service Heft an der Prufstelle gesendet - vielleicht reicht das? Werde naechste Woche sehen.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste